Unser pädagogisches Team
 
spacer
 
Mit viel Engagement sorgt unser Team für einen reibungslosen Ablauf des täglichen Krippenbetriebes für maximal 15 Kinder.
Ein Blick in die Krippe lässt erkennen, dass dem Team besonders wichtig ist, unseren Krippenkindern „auf Augenhöhe“ zu begegnen. So erleben wir sie häufig krabbelnd, tobend und auf dem Hosenboden sitzend inmitten aller Kinder. Viel Bewegung an der frischen Luft gehört ebenso zum Programm wie das Lachen, Kuscheln, Trösten und individuelle Fördern der Kinder.
Unsere eigene Köchin bereitet den Krippenkindern darüber hinaus täglich frische und gesunde Lieblingsgerichte zu. 
 
spacer

Ellen Ellen
Geschäftsführerin

Als Geschäftsführerin bilde ich die Schnittstelle zwischen den Mitarbeiterinnen in der KiTa, den Eltern und dem Vorstand. Meine organisatorische Arbeit sorgt für möglichst effiziente und reibungslose Abläufe in unserer Einrichtung und in der Vorstandsarbeit. Ich schaffe Organisationsstrukturen und bin Ansprechpartnerin für die Behörden.

Meine Arbeit beim Zuckerrübchen gibt mir die Chance

- aktiv an der Betreuung unserer Kinder mitzuarbeiten
- eigene Ideen einzubringen
- mit dieser Arbeit die Betreuungslandschaft zu gestalten.

Im Verein Zuckerrübchen habe ich die Möglichkeit, dies in enger Abstimmung mit den Eltern gemeinsam zu tun.
Mariya Mariya
Sozialpädagogin

Ich liebe es, mit Kindern zu arbeiten, mit ihnen zu singen und zu lachen. Mit den Kindern die Welt immer wieder aufs Neue entdecken, staunen und sich gemeinsam an kleinen Dingen erfreuen.

Ich liebe es, die Kinder zu neuen Wegen zu ermutigen, bei der Bewältigung der Aufgaben des täglichen Lebens zu helfen und ihnen bei ihrer Entwicklung zur Seite stehen.

"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.
Darum: geh deinen Weg. Nur Mut, es geht!"
M.Stöckmann



Nadine Nadine
Kinderpflegerin

Pädagogisch mit Kindern zu arbeiten, heißt für mich, sie möglichst viel selbst machen zu lassen oder wie Konfuzius sagt:

"Was du mir sagst, das vergesse ich.
Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich.
was du mich tun lässt, das verstehe ich."
Celine Celine
Erzieherin

In meiner bisherigen beruflichen Arbeit habe ich verschiedene pädagogische Arbeitsweisen kennengelernt. Ich möchte mich nach dem Leitsatz von Maria Montessori
"Hilf mir, es selbst zu tun."
richten und arbeiten.

Mir ist es wichtig, dass jedes Kind die Möglichkeit bekommt, seine eigene Persönlichkeit entwickeln zu können.

"Wir sollten uns weniger bemühen,
den Weg für unsere Kinder vorzubereiten,
als unsere Kinder für den Weg."


Jasmin Jasmin
Erzieherin

An meinem Beruf macht mir Spaß, mit den Kindern zusammen die Welt zu entdecken, mit ihnen zu arbeiten, sie zu begleiten und mit bzw. von ihnen zu lernen.

Bei meiner Arbeit mit dem Kind orientiere ich mich an dem Zitat von Emmi Pickler:

„Vertraue darauf, dass ich es kann oder schenk mir dein Vertrauen,
damit auch ich Vertrauen in meine Fähigkeiten entwickeln kann!“
Anna Anna-Lena
Erzieherin

Mir ist es eine besondere Herzensangelegenheit, junge Menschen auf ihrem Weg in ihr Leben zu begleiten. Den Kindern eine unterstützende Hand zu reichen für die Herausforderungen, die ihren Lebensweg einzigartig machen. Ihnen die Zeit zu geben, die sie brauchen, den Mut immer wieder Neues zu entdecken und die Freude im Kleinen zu sehen.

„Nicht alle Kinder lernen das Gleiche zur gleichen Zeit auf die gleiche Weise!“

Kathy Walker
Helene.R Helene
Köchin und Hauswirtschafterin

Eine ausgewogene Ernährung trägt zur körperlichen Entwicklung und Gesundheit bei. Essen und Trinken sind auch für das körperliche und emotionale Wohlbefinden wichtig. Ich möchte den Kindern mit der Zubereitung von abwechslungsreichen Speisen nicht nur Hunger stillen, sondern ihnen auch vielfältige Anregungen zum Fühlen, Riechen und Schmecken bieten.

„Die Basis unseres Seins Ist die Ernährung“

Johann Lafer
 
spacer